Warum wohl steht ein Bär vor einer Wohnungstür im 11. Stock? Und wie ist er überhaupt dorthin gekommen? Am besten hört Ihr es Euch direkt mal an. In den beiden Geschichten aus “Donnerwetter, sagte Fuchs” erfahrt Ihr dann anschließend, was man gegen ein ganz schlimmes Grummeln in sich drin tun kann und wofür Unmengen von Gurken im Garten gut sind.

Ein herzliches Danke an dieser Stelle an Sabine Lipan. Die Autorin war so freundlich, mir zu erlauben, aus ihrem wunderbar ruhigen Buch “Mama, da steht ein Bär vor der Tür!” vorzulesen. Erschienen ist das Buch mit Illustrationen von Manuela Olten im Jahr 2014 im Tulipan Verlag. Auch bei Nelli Oswald vom Verlag bedanke ich mich ganz herzlich, denn sie hat das Okay zum Vorlesen von Sabine Lipan eingeholt.

“Donnerwetter, sagte Fuchs” ist 2017 im Moritz Verlag erschienen. Geschrieben hat das Buch Kristina Andres und sie hat es auch selber illustriert. Die 13 Geschichten aus dem Buch gibt es – gemeinsam mit einigen aus dem Buch “Nun schlaft mal schön!” – als Hörbuch. Es ist unter dem Titel “Nun schlaft mal schön! – Geschichten von Fuchs und Hase” bei der Hörcompany erschienen.

Comments are closed.