“Ich finde es unglaublich wichtig, den Kindern diesen Raum zu geben. Es darf auch mal langweilig sein.” Das sagt Cindy Distler, aus deren Feder “Grunzfurzstinklangweilig” ist. Und Ursula Mock ergänzt: “Es geht für Kinder ja auch darum herauszufinden, was will ich eigentlich selber.” Sie hat diese wundervolle Geschichte ganz liebevoll mit vielen, vielen kleinen Details illustriert.

Cindy und Ursula haben mir in unserem Gespräch erzählt, wie sie zusammen gefunden haben, wir haben über Testleser gesprochen und ihren Glückstreffer bei der Verlagssuche. Und dann hat Ursula noch ein kleines Geheimnis verraten. Neugierig geworden? Dann hör’ Dir diese Folge an 😘

Mehr von Ursula findest Du auf ihrer Webseite oder bei Instagram @piepsundpappe. Dort findest Du auch Cindy, und zwar unter @herzblutlesen.

Wenn Du das Buch bestellen möchtest, machst Du das am besten beim Verlag direkt oder in der Buchhandlung um die Ecke.

Und wenn Du mein Herzensprojekt – diesen Podcast – supporten möchtest, kannst Du das ab sofort auf Steady machen. Dort findest Du zwei Pakete, aus denen Du Dir eins aussuchen kannst. Schon ab 2,50 Euro monatlich bist Du Mitglied meiner Spatzen-Kolonie. Und für 4 Euro monatlich hast Du alle zwei Monate die Chance auf einen Buchgewinn. Ich freue mich riesig über jede Unterstützung als Wertschätzung meiner Arbeit 😊🍀 Danke danke danke an jeden Einzelnen, der dort eine Mitgliedschaft abschließt.

Wollt Ihr wissen, was Bananenkekse und Rollschuhe mit dem Glück zu tun haben? Und vielleicht auch, wer dem Gorillamädchen Frieda den entscheidenden Tipp gibt, wo sie bei der Suche nach ihrem Glück anfangen sollte? Dann nichts wie los und hört Euch diese Geschichte an.

Mein allerherzlichster Dank geht an Nicole Kraus. Sie hat dieses Buch mit der so wichtigen Botschaft “Das Glück steckt in einem selbst” geschrieben und mir erlaubt, es in einer gekürzten Fassung vorzulesen. Wenn Ihr die komplette Geschichte lesen und auch die wunderschönen Illustrationen von Dina Brockhaus bewundern wollt, könnt Ihr das Buch bei Nicole bestellen. Schreibt ihr dazu einfach eine Mail an frieda.gorilla@web.de.

Solltest Du übrigens immer schon mal gedacht haben “Meine Kinder hören die von Berit vorgelesenen Geschichten so gerne und ich würde diese tolle Arbeit und die Zeit, die sie da reinsteckt, gerne auf irgendeine Weise wertschätzen”, dann kannst Du mich und mein Herzensprojekt ab sofort bei Steady unterstützen. Ich bin dafür schon jetzt unendlich dankbar 😊🍀..

“Es gibt kein Detail in diesem Buch, was nicht ein Glücksmoment meines Lebens ist”, sagt Nicole Kraus (rechts im Bild). Sie ist die Autorin von “Frieda Gorilla – Von Bananenkeksen, Rollschuhen und dem ganz großen Glück”. Illustriert hat das erst Ende Februar erschienene Buch Dina Brockhaus, und sie meint: “Es ist noch ganz surreal, dass jetzt so’n Buch da ist.”

Die beiden haben mir in unserem Gespräch unter anderem verraten, was “Das Café am Rande der Welt” von John Strelecky und “Pettersson und Findus” von Sven Nordqvist mit ihrem Buch zu tun haben. Wir haben über Handlettering und Berggorillas gesprochen. Über nachhaltigen Druck, selbstverständlich auch über das ganz große Glück und unsere ureigene innere Kraft und über noch Vieles mehr. Hör’ doch direkt mal rein.

Wenn Du jetzt meinst, dieses Buch muss unbedingt bei Dir einziehen, kannst Du es direkt bei Nicole bestellen. Einfach per E-Mail an frieda.gorilla@web.de.

Und wenn Du mein Herzensprojekt – diesen Podcast – supporten möchtest, kannst Du das ab sofort auf Steady machen. Dort findest Du zwei Pakete, aus denen Du Dir eins aussuchen kannst. Schon ab 2,50 Euro monatlich bist Du Mitglied meiner Spatzen-Kolonie. Und für 4 Euro monatlich hast Du alle zwei Monate die Chance auf einen Buchgewinn. Ich freue mich riesig über jede Unterstützung als Wertschätzung meiner Arbeit 😊🍀 Danke danke danke an jeden Einzelnen, der dort eine Mitgliedschaft abschließt.

Foto: Pia Eilers

Warum nur sagt der kleine Herr Jemine so oft “Herrjemine”? Hört doch direkt mal rein 😘 Dann erfahrt Ihr auch, was ihm alles so fehlt. Und vor allem, was ihm am Ende am meisten fehlt, wo er doch eigentlich schon so viel hat.

Mein allerherzlichster Dank geht an Manfred Schlüter für sein Okay, sein Buch vorlesen zu dürfen. Wie alle seine Bücher hat er auch dieses selber illustriert. Erschienen ist “Der kleine Herr Jemine” 2017 im Verlag Bibliothek der Provinz, und unter anderem hier könnt Ihr es bestellen (Affiliate Link):

Wollt Ihr wissen, was das fünfjährige Mädchen Lotti alles in ihren Ferien bei Oma mit dem kleinen Pony Dotti erlebt? Dann nichts wie los, hört Euch diese Folge an. Und nach der Geschichte lese ich Euch noch ein paar kurze Briefe vor. Zum Beispiel von Andrew. Er ist sieben Jahre alt, lebt in Spanien und verrät uns, was ihn glücklich macht. Und ich verrate dazu schon mal so viel: Es hat nichts mit Ponys zu tun 😉 Würde mich aber auch glücklich machen.

“Lotti & Dotti: Die schönsten Ferien der Welt” von Susan Niessen ist im Februar 2020 im Coppenrath Verlag erschienen. Die traumhaft schönen Fotos sind von Leonie Ebbert. “Ein schöner Tag ist ein Tag, an dem ich tanzen kann” ist von Karina Sillmann und im Dezember 2020 im noch jungen Berliner Verlag Eden Books (https://www.edenbooks.de/) erschienen. Karinas Blog mit weiteren Briefen von Kindern aus aller Welt findest Du hier.

Affiliate Links:

Lotti & Dotti (Bd. 1)
Ein schöner Tag ist ein Tag, an dem ich tanzen kann

Ein Buch, das das Herz eines jeden kleinen Pferdemädchens höher schlagen lässt, und eines mit wundervollen Anleitungen zum Glücklichsein. Warum beide bei uns nicht mehr wegzudenken sind, verrate ich in dieser Folge.

“Lotti & Dotti: Die schönsten Ferien der Welt” von Susan Niessen ist im Februar 2020 im Coppenrath Verlag erschienen. Die traumhaft schönen Fotos sind von Leonie Ebbert. “Ein schöner Tag ist ein Tag, an dem ich tanzen kann” ist von Karina Sillmann und im Dezember 2020 im noch jungen Berliner Verlag Eden Books (https://www.edenbooks.de/) erschienen. Karinas Blog mit weiteren Briefen von Kindern aus aller Welt findest Du hier.

Affiliate Link:

Lotti & Dotti (Bd. 1)
Ein schöner Tag ist ein Tag, an dem ich tanzen kann